Checkliste zum Kauf eines Tablets

Tablets erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, es handelt sich dabei um kleine mobile Alleskönner. Die Tablets werden auch als Tablet-PCs bezeichnet, denn sie bieten Ihnen alle Funktionen, die Sie auch mit einem PC nutzen können. Inzwischen bieten zahlreiche Hersteller Tablets an, Sie erhalten die beliebten iPads von Apple, aber auch verschiedene Tablets mit dem Betriebssystem Android sowie Microsoft-Tablets mit der mobilen Variante des Betriebssystems Windows. Welches Tablet Sie kaufen, hängt davon ab, wofür Sie es verwenden wollen.

 

Tablet nach Einsatzzweck auswählen

Das Tablet können Sie für die Freizeit nutzen, um damit Spiele zu absolvieren oder im Internet zu surfen. Immer häufiger kommen Tablets auch im Business zum Einsatz. Für das Business sind Tablets mit dem Betriebssystem Windows besonders gut geeignet, wie werden von Microsoft angeboten. Diese Tablets ermöglichen die Nutzung des Office-Pakets mit Word, Excel, PowerPoint und Outlook, häufig ist das Office-Paket bereits vorinstalliert. Möchten Sie ein Business-Tablet kaufen, kommt es nicht auf Spiele und eine Vielzahl von Funktionen an, sondern wichtig ist, dass es Ihnen die Arbeit unterwegs erleichtert. Dabei sollten Sie folgendes beachten:

  • Anschlussmöglichkeiten für Peripheriegeräte wie Bildschirm, Tastatur und Maus
  • Größe des Arbeitsspeichers und des Flashspeichers
  • Anschlussmöglichkeiten für externe Speichermedien
  • Vorhandene Software und vorinstallierte Apps
  • Schneller Prozessor
  • Gute Grafikkarte
  • Unterstützung verschiedener Internetstandards, beispielsweise WLAN, UMTS und auch LTE
  • Gut ablesbares Display mit hoher Auflösung und möglichst blendfrei.

 

Im Grunde spielt es keine Rolle, für welches Betriebssystem Sie sich entscheiden; wichtig ist nur, dass Sie viele Business-Apps installieren können und dass verschiedene Apps bereits vorinstalliert sind. Für eine schnelle Arbeitsweise unterwegs kommt es auf einen leistungsstarken Prozessor an, auch eine gute Grafikkarte ist wichtig, vor allem dann, wenn Sie das Tablet zum Zeichnen verwenden möchten. Der Akku sollte eine möglichst lange Laufzeit haben. Möchten Sie verschiedene Peripheriegeräte und externe Speichermöglichkeiten anschließen, ist es wichtig, dass verschiedene USB- oder Bluetooth-Schnittstellen vorhanden sind.

 

Business-Tablet vs. Smartphone

Die Bildschirme der Smartphones werden immer größer, bei verschiedenen Geräten ist kaum noch ein Unterschied zwischen Smartphone und Tablet erkennbar. Bei den Smartphones mit den großen Displays ist von Phablets die Rede, einer Mischung zwischen Smartphone und Tablet. Diese Phablets sind sehr gut zum Surfen im Internet, zum Spielen und zum Telefonieren geeignet, während sie sich für das Business, zum Organisieren von Terminen, zum Schreiben, Kalkulieren oder Zeichnen eher weniger eignen. Das Business-Tablet ist dem Smartphone vorzuziehen, trotzdem Sie auf das Smartphone oder Business-Handy im Business nicht verzichten können. Sie sollten für unterwegs also beides besitzen, Smartphone und Tablet.

About lexspecial

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.